APPLIKATIONSLÖSUNGEN FÜR REGALBEDIENGERÄTE VON ALFRED IMHOF AG

Die vordefinierten Applikationslösungen von SEW-EURODRIVE erfüllen die Anforderungen moderner Lager an die eingesetzte Antriebstechnik. Mit paketspezifischen Merkmalen erzielen die Kunden eine schnellere und kostengünstigere Anlagenplanung.


Vielfältige Funktionen

Regalbediengeräte finden ihren Einsatz bei Kleinteile- oder Palettenlagern. Diese unterscheiden sich nicht nur durch die Art des Lastträgers, sondern auch durch das zu transportierende Gewicht. Ausschlaggebend sind auch die Anzahl an gewünschten Doppelspielen je Stunde und die Ausmasse des Lagers. Mit der Applikationslösung von SEW-EURODRIVE, welche speziell für Regalbediengeräte entwickelt wurde, werden diese Anforderungen gezielt abgedeckt. SEW-EURODRIVE bietet spezielle Energiespar-Algorithmen zur Koordination von Hub- und Fahrachsen. So ermöglicht die in der Lösung enthaltene Software Energieeinsparungen um bis zu 25 Prozent. Darüber hinaus werden Planer durch optimierte Prozesse und einfache Zuordnungen der Komponenten bei der Projektentwicklung unterstützt. Aufgrund vorgegebener Applikations- und Rückspeisemodule werden Energieeinsparungen bis zu 50 Prozent erreicht. Mit der SPS-Funktionalität durch eine Schnittstelle zur übergeordneten Steuerung kann eine hohe Verfügbarkeit realisiert werden, vordefinierte Varianten erleichtern die Wahl der passenden Komponenten.

Regalbediengerät mit Rückspeiseeinheit

Die Applikationslösung Regalbediengerät mit Rückspeiseeinheit für höchste Energieeffizienz wurde speziell für Palettenlager entwickelt und realisiert ein Minimum an Energieverbrauch. Die im Mehrachs-Servoverstärker MOVIAXIS® integrierte Multi-MotionSteuerung MOVI-PLC® in der Variante Configurable Control Unit (CCU) koordiniert ein energieoptimiertes Ansteuern aller Antriebe. Und das unter Einhaltung der maximalen Anzahl an Doppelspielen. Das innovative Softwaremodul «Energiespar-RBG» optimiert die Fahrzyklen von Hub- und Fahrantrieb. Darüber hinaus führt das Rückspeisemodul die freiwerdende Energie bei Brems- bzw. Abwärtsbewegungen in das System zurück. So wird insgesamt Energie von bis zu 50 Prozent eingespart. Für eine kostenlose Beratung stehen die Experten der Alfred Imhof AG gerne zur Verfügung.


Weitere Informationen:
www.imhof-sew.ch


 

 

Top