NEUE HOCHGESCHWINDIGKEITS-BANDSÄGEMASCHINE VON AMADA

News von Spinner AG – CNC-Präzisionsmaschinen.
Wir stellen vor: Hochgeschwindigkeits-Bandsägemaschine Hypersaw HPSAW 310: Sie wurde speziell für den Hochleistungs-Zuschnitt von Stahl entwickelt. Sie erzielt im Schnittbereich zwischen 50 und 310 mm ein Maximum an Leistung und Wirtschaftlichkeit.


Für maximale Sägeperformance mit stufenlos regelbarer Bandgeschwindigkeit zwischen 15 und 400 m/min verfügt die vollautomatische Bandsägemaschine über eine FEM-optimierte Rahmenstruktur, deren Brückenrahmen auch bei hoher Leistung verwindungsfest bleibt und so die Belastung des Sägebandes reduziert.
Zur innovativen Anti-Vibrations Technologie gehören zudem beidseitige Doppelrollen für einen ruhigen Bandlauf und patentierte Führungen mit integrierter Hochdruck-Kühlmittelzuführung. Diese neuartige, schnelle und gezielte Flüssigkeitszufuhr erzeugt direkt an den kritischen Stellen dämpfende und kühlende Flüssigkeitspolster in denen das Band gleitet. Der Bandlaufwiderstand wird erheblich reduziert, messbar weniger Energie verbraucht und ausserdem für besten Späneabtransport zum Späneförderer gesorgt.

Für optimale Effizienz wird in der voll gekapselten HPSAW 310 das eigens entwickelte beschichtete Hartmetall-Sägeband Axcela HP1 mit optimiertem Zahngruppendesign eingesetzt. Es ist für hohe Standzeiten bei extremen Leistungswerten ausgelegt und halbiert die Kosten pro Schnitt im Vergleich zu konventionellen Bandsägen mit unbeschichteten Hartmetall-Schneidstoffen. Die ressourcenschonende Kombination aus HPSAW 310 und Axcela HP1 produziert ausserdem 60 % weniger Späne als Kreissägen mit vergleichbarem Schnittbereich. Ferner wird eine drei- bis vierfache Schnittleistung gegenüber einer Kreissäge mit Hartmetall-Sägeblatt und eine bis zu 10-fache Steigerung im Vergleich zu konventionellen Bandsägen mit Bimetall-Sägeblatt erzielt. In einer beispielhaften Demonstration schneidet die HPSAW 310 einen einfachen Rundstahl mit 45 % Kohlenstoffgehalt und 8 Inches Durchmesser in 31,05 Sekunden, was einer spezifischen Schnittflächenleistung von über 626 cm2/min entspricht.

Mit bis zu 12 m/min und einer Vorschublänge von 600 mm pro Hub führt der servoangetriebene Vorschubspannstock das Schnittgut zu. Der robuste, dreifach geteilte Spannstock positioniert das Material lagebeständig und punktgenau mittels Nullanschlag. Abschnittlängen zwischen 10 und 600 mm sind realisierbar und im Automatikbetrieb werden Reststücke mit minimaler Länge von 50 mm durch eine automatische Reststückweiche aussortiert.

Die CNC-Steuerung ermöglicht über Touchscreen eine einfache und schnelle Einrichtung. Eine benutzerdefinierte Materialdatenbank und leicht abänderbare vordefinierte Schnittparameter unterstützen die zügige Parametrisierung. Die Kontrolle der gewählten Schnittpräzision übernimmt die beidseitige Schiefschnittüberwachung. Die HPSAW 310 ist bereits für zusätzliche Automation mit Zu- und Abfuhrsystemen vorbereitet.


Weitere Informationen:
www.spinner-ag.ch


 

Top